• Home
  • FAQ
  • Wann ist es zu spät für Paartherapie?

Wann ist es zu spät für Paartherapie?

Wann ist es zu spät für Paartherapie?
Bild: Wann ist es zu spät für Paartherapie?

Es ist immer der richtige Moment mit Paarberatung zu beginnen

Für Veränderung ist es nie zu spät, man könnte auch sagen, dass jener Moment, in dem Sie sich für eine Paarberatung oder Paartherapie  entschließen, genau der richtige ist. Scheuen Sie sich nicht, sich frühzeitig Unterstützung zu suchen, vieles lässt sich dadurch wesentlich schneller in positiver Weise für beide Partner beeinflussen, wenn ein Paar durch einen Paarberater oder eine Paarberaterin in der Veränderung unterstützt wird. 

Konflikte, die sich immer wieder widerholen

Sie kennen das bestimmt aus dem eigenen Alltag: Finden bestimmte Konflikte immer und immer wieder statt, kann es sich negativ auf den gemeinsamen Alltag auswirken und es braucht unheimlich viel Energie, um als Paar immer wieder aufeinander zuzugehen. Das zerrt an den Nerven und kann schon allein durch eine immer wiederkehrende Überforderung zu noch mehr Streitigkeiten führen. Ist die Stimmung dauerhaft belastet, reagieren Menschen oft überreizt. Möglicherweise werden Dinge gesagt, die nicht so gemeint sind und den anderen verletzen. Unüberlegte Worte können im Nachhinein nicht mehr zurückgenommen werden und können Spuren hinterlassen.

Professionelle Hilfe mit Paarberatung, wenn die Trennung schon im Raum steht

Viele Paare suchen sich erst dann professionelle Hilfe, wenn die Trennung von einem Partner thematisiert wurde oder es einen bestimmten Anlass wie einen Seitensprung gegeben hat. Spätestens nach einem Vertrauensbruch kann professionelle Hilfe für die meisten Paare eine wertvolle Stütze sein. Steht die Beziehung bereits auf der Kippe, müssen beide Partner sich mit wichtigen Themen auseinandersetzen. Das kann die Arbeit an der Beziehung intensiv machen - schließlich geht es für die allermeisten Paare um sehr viel. Auch in dieser Zeit kann ein Neuanfang für die Beziehung möglich sein. Paartherapie  kann beiden Partnern neue Perspektive einzunehmen, einander besser zu verstehen und ermöglichen gemeinsam neue Wege zu gehen. Wunden können heilen und die gemeinsam überstandene schwere Zeit kann ein Paar sogar enger zusammenschweißen. Verständnis füreinander ist neben einer tiefen Bindung und eine klare Entscheidung für die Beziehung eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Arbeit an der Beziehung erfolgreich sein kann. Damit eine Paartherapie funktioniert, muss außerdem beiden Seiten daran gelegen sein, sich mit den eigenen Bedürfnissen auseinanderzusetzen und auch die eigenen Ansichten und Verhaltensweisen zu reflektieren. Paarberatung kann eine Beziehung retten, aber auch eine Trennung unterstützen. Dabei steht das Vorhaben und der Wunsch des Paares im Vordergrund.

Paarberatung zur Trennungsbegleitung

Wird beiden Partnern bewusst, dass sie die Beziehung auf die zuletzt erlebten Weise nicht mehr weitergeführt werden soll, ist Paartherapie eine Möglichkeit, eine Trennung oder Scheidung achtsam zu begleiten. Auf diese Weise wird beiden Partnern geholfen, die vergangene Beziehung zueinander aufzuarbeiten, die eigenen Gefühle auszusprechen, die Gefühle des anderen zu verstehen und ein Auseinandergehen im Streit zu verhindern. Häufig müssen auch rechtliche und persönliche Verpflichtungen geklärt werden, wie etwa die Aufteilung von Vermögensgegenständen oder die Klärung der Fragen, wer ausziehen muss, bei wem die Haustiere bleiben oder wie das Sorgerecht für gemeinsame Kinder aufgeteilt wird. Während einer Trennung enthalten derartige Themen weiteres Konfliktpotenzial. Die Trennung oder Scheidung ist ein schmerzhafter und komplexer Prozess. Nicht immer erfolgt das Ende einer Beziehung auch einvernehmlich oder es sind Dinge passiert, die einen Partner oder beide sehr verletzt haben. Ziel einer Paartherapie während einer Trennung ist es, dass der Trennungsprozess verarbeitet werden kann und der Umgang mit Respekt und Wertschätzung geschehen kann. Dies ist besonders dann wichtig, wenn das getrennte Paar gemeinsame Kinder hat. Es gibt auch getrennte Paare, die eine Paartherapie aufsuchen, nachdem sie bereits getrennt oder geschieden sind. Manchmal besteht der Wunsch, eine alte Beziehung wieder aufleben zu lassen. Auch in diesem Fall kann eine Paartherapie sinnvoll sein. Insbesondere, wenn es darum geht, die gescheiterte Beziehung nachvollziehen zu können und die neue Beziehung mit neuen Chancen zu gestalten.

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen und Fragen über die Paarberatung, ihre Wirksamkeit und Nachhaltigkeit:
Paarberatung Berlin - Manuel Müller

Paarberatung Berlin

Manuel Müller
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Paarberatung Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Hier können Sie eine Nachricht hinterlassen.
    Ungültige Eingabe
© Copyright 2015-2022 Paarberatung Berlin - Manuel Müller