Paarberatung Themen

Paarberatung bei einseitigem Kinderwunsch
Neuen Umgang finden

Für viele Paare ist ein gemeinsames Kind die Krönung einer Liebesbeziehung. Doch was ist, wenn nur einer der Partner einen Kinderwunsch hat? Steht die Liebe dann vor dem Aus? Es ist nicht zwangsläufig so, dass ein Kind für beide Partner die Erfüllung sein muss. In unserer Praxis kommen Paare nicht selten mit unterschiedlichen Wünschen zur Kinderplanung. Konflikte können entstehen, wenn ein Partner bereit ist, Kinder zu bekommen, während der andere noch nicht so weit ist und die Beziehung so fortsetzen möchte, wie sie ist. Ein einseitiger Kinderwunsch der Partner kann die Beziehung stark belasten und neue Probleme schaffen. Paarberatung kann Paaren helfen, auch unter unterschiedlichen Wünschen und Bedingungen zueinanderzufinden. Paarberatung bietet enttäuschten, ängstlichen oder sorgenvollen Partnern die Möglichkeit, konstruktive Lösungen zu finden. Durch eine offene und ehrliche Kommunikation können beide Partner wieder neue Seiten aneinander kennenlernen und sich aufeinander zubewegen. Paarberatung eröffnet beiden Partnern neue Perspektiven und ermöglicht es ihnen, sich besser zu verstehen, was wiederum neue Möglichkeiten eröffnet.
Paarberatung bei einseitigem Kinderwunsch
Bild: Paarberatung bei einseitigem Kinderwunsch

Paarberatung bei einseitigem Kinderwunsch

Wenn einer schon das Kinderzimmer plant

In Paarberatungen stoßen wir häufig auf den Fall, dass ein Partner dem anderen vorauseilt, zumindest gedanklich. Wenn der Kinderwunsch groß ist, wird schnell begonnen, das zukünftige Leben zu planen und in Gedanken schon das Kinderzimmer zu gestalten. Was einer von beiden als Freude und Glück empfindet, kann für den anderen eine Angst und eine Sorge sein. Emotionen können sich in Form von Distanz oder Aggression äußern und sich in Streitigkeiten entladen.

Noch nicht für ein Kind bereit

Oftmals gibt es unterschiedliche Gründe, weshalb sich ein Partner gegen eine Kinderplanung ausspricht. Im Rahmen unserer Praxis für Ehe- und Partnerschaftsberatung und -therapie bemerken wir oft, dass diese Zweifel häufig Zweifel an sich selbst und manchmal auch an der Beziehung selbst sind. Dieses Verhalten ist zugleich verständlich, wenn man es genauer betrachtet. Sie führen bisher eine Partnerschaft mit zwei Personen. Mit dem Einzug eines gemeinsamen Kindes werden sich alle Beteiligten umstellen müssen. Der Mann wird zum Vater, die Frau zur Mutter. Neue Rollen können bereits in der Vorstellung Angst auslösen, da sie neu und völlig ungewohnt sind. Viele Paare, die Sie vielleicht kennen, berichten, dass die Freiheiten, die sie in ihrer Zweierbeziehung genossen haben – wie gemeinsame Abenden, Unternehmungen und Zeit zu zweit – mit einem Kind oft drastisch abnehmen.

Der Kinderwunsch als Glücksfaktor

Es gibt jedoch auch beim Kinderwunsch natürlich Gründe, die dafür sprechen, ein Kind zu bekommen. Die Verantwortung für ein gemeinsames Kind kann sich positiv auf die Liebesbeziehung von Mutter und Vater auswirken und die Bindung zwischen ihnen stärken. Auch die Meinung, dass ein Kind eine Beziehung zur Familie aufbaut und damit seinen Platz im Leben findet, ist weit verbreitet. Bei Frauen ist der Kinderwunsch tendenziell häufiger ausgeprägt als bei Männern. Wenn sich der Partner weigert oder ablehnt, Kinder zu bekommen, kann das zu Schwierigkeiten in der Beziehung führen. Es wird oft Selbstbezogenheit und Egoismus vorgeworfen, sowohl von den einen als auch von der anderen Seite. Die gesamte bisherige Beziehung sowie die künftige Partnerschaft stehen infrage. Das Gefühl, nicht gut genug, attraktiv genug, liebenswert für den Partner zu sein oder als Partner oder Partnerin nicht gewollt zu sein, führt zu vielen Konflikten.

Paarberatung bei einseitigem Kinderwunsch

In unserer Praxis für Paarberatung und Paartherapie in Berlin möchten wir Sie mit Ihrem Partner unterstützen, wenn Sie einen Kinderwunsch haben, während Ihr Partner diesen Wunsch nicht teilt. Durch Gespräche kann eine Basis geschaffen werden, auf der beide Seiten ohne Vorwürfe, Schuldzuweisungen und Streit ihre Positionen ausdrücken können. Ein Paarberater ist ein unparteiischer Dritter, der durch geeignete Interventionen das gegenseitige Verständnis für die Gefühle und Gedanken des jeweils anderen fördert und eine offene und ehrliche Kommunikation ermöglicht. Die Paarberatung kann dazu beitragen, Gründe für und gegen und für den Kinderwunsch genauer zu betrachten. Innere Konflikte wie mangelnder Selbstwert, Angst vor Verantwortung, Sorgen um die finanzielle Entwicklung oder verinnerlichte Glaubenssätze können Gründe sein, die dagegen sprechen, Kinder zu bekommen. Paare können sich durch die Paarberatung besser kennenlernen und ihre Beziehung weiter verfeinern. Die Paartherapie ermöglicht es auch, sich selbst zu reflektieren und neue Erkenntnisse über das eigene Verhalte und Gedanken zu gewinnen. Der Kinderwunsch und die Lenkung eines Partners in diese Richtung sind dabei nicht das Ziel der Paarberatung. Durch die Paarberatung kommen neue Erkenntnisse über sich selbst und die Wünsche nach eigener und gemeinsamer Weiterentwicklung deutlicher zum Vorschein. Auch Angst, begründet oder unbegründet, kann bearbeitet werden und ermöglicht es der Familie, den Schritt zu wagen. Es ist auch möglich, dass er oder sie zu dem Schluss kommt, dass die bestehende Zweierbeziehung genau dem entspricht, was er oder sie sich wünscht. Möglicherweise stellen Sie fest, dass der Wunsch nach einem Kind nicht so groß ist, wie Sie angenommen haben. Eine Paarberatung nimmt beide Partner mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen wahr und zielt nicht darauf ab, eine andere Meinung zu überzeugen. Die Paarberatung bietet Ihnen als Paar sowohl als Vermittler, Therapeut und Berater unterstützend zur Seite.

Was Paare sagen, wenn nur einer will

Die folgenden Sätze verdeutlichen, wie verzweifelt Paare in einer solchen Situation sein können. Durch eine Paartherapie können diese Probleme gelöst werden und Sie können gemeinsam neue Wege beschreiten.
  • »Ich fühle mich nicht bereit, so Verantwortung für ein Kind zu tragen.«
  • »Ein Kind wäre das i-Pünktchen unseres Glücks.«
  • »Wie sollen wir weiterhin alles finanzieren, wenn nur noch einer Vollzeit arbeiten kann?«
  • »Ich möchte meine Freiheiten nicht aufgeben.«

Impulse aus der Paarberatung

Wir möchten Sie als Paar sowohl bei der Entscheidung unterstützen, ob Sie ein Kind möchten, als auch bei der Entscheidung, ob Sie kein Kind möchten. Zunächst einmal geht es darum, herauszufinden, warum Sie ein Kind haben möchten oder nicht. Die folgenden Fragen können Sie als Paar und einzeln beantworten, um mehr Klarheit in Bezug auf Ihren Kinderwunsch zu gewinnen:
  • Was bedeutet ein Kind für mich/für uns?
  • Was wird sich ändern, wenn ein Kind hinzukommt? Möchte ich diese Veränderungen?
  • Welche Sorgen und Ängste treten auf, wenn Sie an ein Kind denken?
  • Was bestärkt Ihren Kinderwunsch? Was bestärkt Ihre Einstellung gegen ein Kind?
  • Glauben Sie, dass ein Kind Ihre Beziehung retten kann?
Einseitiger Kinderwunsch
Paarberatung Berlin - Manuel Müller

Paarberatung Berlin

Manuel Müller
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Paarberatung Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Hier können Sie eine Nachricht hinterlassen.
    Ungültige Eingabe
Termin buchen

Weitere Informationen

Paarberatung Terminbuchung

  • Die erste Intensivsitzung dauert in der Regel 90-120 Minuten, beinhaltet das Kennenlernen und erste therapeutische Interventionen. Nach der Terminbuchung im Online-Kalender erhalten Sie ausführliche Informationen zu Ihrer Sitzung per E-Mail zugesendet. Intensivsitzungen sind für Paare und Einzelpersonen buchbar. Mehr Informationen unter Paarberatung-Preise.
  • Kleinere Themen und Fragestellungen lassen sich manchmal in einer Sitzung lösen. Komplexere Themen, die ein Paar länger begleiten, werden im Durchschnitt in vier Sitzungen behandelt. Paarberatung ist eine intensive Arbeit in Krisen Kurztherapie zu verstehen. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen wir Paare auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin über mehrere Jahre hinweg unterstützend begleiten.
  • Üblicherweise kommen Paare in einem Abstand von 1 bis 4 Wochen zu einem Folgetermin. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit einem Sitzungsabstand von 1 bis 2 Wochen gemacht. Wir möchten an dieser Stelle hervorheben, dass dies unserer Erfahrung nach themenabhängig und paarabhängig ist.
  • Unter dem folgenden Link können Sie online Ihren Termin selbst aussuchen und buchen: Termin vereinbaren.
  • Sie erhalten zu jeder Sitzung eine Rechnung. Diese weist KEINE Gebührenziffern der GebüH aus und enthält keine Diagnosen. Die Sitzung ist am Ende der Sitzung bar oder mit EC-Karte privat zu bezahlen. Die Praxis rechnet NICHT mit gesetzlichen und privaten Versicherungen ab.
  • Weitere Fragen und Antworten finden Sie im Paarberatung FAQ Bereich.

Häufige Fragen

Kann ich meinen Partner mit Paarberatung zurückgewinnen?
Positive Impulse für eine glückliche Partnerschaft und Beziehung Beziehungen sind komplex und sehr individuell. Genau...
Ist Paarberatung anonym?
Anonymität nicht nötig - Die Paarberatung bietet einen sicheren Rahmen Eine Paarberatung ist keine Plattform, auf der...
Was braucht ein Paar für eine glückliche Beziehung?
Selbstakzeptanz als wichtiger Indikator in der Paarberatung Auch wenn es bei der Paartherapie um mindestens zwei Mens...
Wie kann uns jemand mit Paarberatung helfen, der uns kaum kennt?
Neue Sichtweisen durch Paartherapie entwickeln Natürlich haben Sie Recht, dass Sie sich in der Paarberatung auf jeman...
© Copyright 2015-2022 Paarberatung Berlin - Manuel Müller